A.2.8.Charlotte Friederike Gertrud Ahrens

Sie sind hier: Startseite » Buch 1 zur Chronik

A.2.8.

Charlotte Friederike Gertrud Ahrendts

war das 8. Kind des Feldschers, Chirurgen und Ackermanns Johann Gebhard Ahrens ( 1687 - 1771 ) und seiner Ehefrau Sophia Elisabeth, geborene Kühne ( 1700 - 1763 ) ausweislich des Kirchenbuchs von Fallersleben am 2. Oktober 1732 geboren und am 8. Oktober getauft.

Taufpaten waren :
der Capitän Gottfried Grussendorf
Charlotte Elisabeth Ramberg geborene Lamprecht
Gertrud Weber.
Unter den vielen Familien Grussendorf ließ sich nicht feststellen, in welche Linie der oben genannte Gottfried einzureihen ist. Grussendorfs gab"s in vielen Orten, so in Ossloß, Weyhausen, Dannenberg.

Wir lernten eine Sophia Elisabeth Ramberg geborene Eberlein ( 1680 - 1750 ) kennen als Ehefrau des Amtmann Johann Daniel Ramberg ( 1677 - 1730 ); sie war Patin der Sophia Magdalena Ahrens ( geboren 1721 ), der dritten Tochter unseres Ahnherrn Johann Gebhard Ahrens ( 1687 - 1771 ). Die obige Charlotte Elisabeth Ramberg geborene Lambrecht ( 1710 - 1765 ) war eine Tochter des Oberamtmanns Johann Samuel Lambrecht in Jerxheim, zuvor Amtmann in Bahrdorf. Charlotte Elisabeth, deren Mutter bereits 1716 starb, heiratete 1731 Johann Daniel Ramberg ( geboren etwa 1700 ), einen sohn des oben genannten Amtmanns gleichen Namens und gleicher Vornamen ( 1677 - 1730 ), nach dessen Tode gleichfalls Amtmann in Fallersleben.

Die Häuserchronik von Fallersleben nennt 1729 eine Witwe Gertrud Weber geborene Walter, Nachgelassene des Schatzeinnehmers ( Cassiereres ) Ambrosius Weber zu Wolfsburg, die zu diesem Zeitpunkt das Haus Nr. 106, heute Weberstraße 23 kaufte.

Charlotte Friederike Gertrud Ahrens heiratete am 27. Januar 1762 in Fallersleben den Hoffischer

Jacob Christoph Wilhelm Borchers



aus Braunschweig. Der Kirchenbucheintrag lautet :





"Am 27.01.1762 wurden copuliert Jacob Christoph Wilhelm Borchers Hoffischer in Braunschweig und Charlotte Friederike Gertrud Ahrens, des Johann Gebhard Ahrens, kunsterfahrenen Chirurgi in Fallersleben ehel. Tochter."



Es ist anzunehmen, daß das junge Paar in Braunschweig Wohnsitz nahm. dort müßten demzufolge weitere Ermittlungen angestellt werden.

Zu erwähnen bleibt noch, daß zum Ausfischen der Teiche in Fallersleben Kaufleute und Fischer aus Braunschweig und anderen Orten kamen.

Wappen der Familie Ahrendts